Huffpost Germany

Emma Watson will noch mehr Musicals machen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Emma Watson gibt als Belle ihr Gesangs-Debüt auf der Kinoleinwand

"Die Schöne und das Biest" ist Emma Watsons (26, "Harry Potter") erster Musical-Film. Doch dabei soll es nicht bleiben. Wie der Regisseur Bill Condon (61, "Twilight") im Interview mit spot on news verriet, plant die britische Schauspielerin wohl weitere Gesangs-Rollen: "Emma will mehr Musicals machen. Sie will weiterhin auf der Leinwand singen", offenbarte er.

Ob und wenn ja an welchen Musical-Projekten Watson arbeitet, sagte Condon aber nicht. Dafür erklärte er, wie viel Spaß die 26-Jährige am Disney-Set hatte: "Sie war sehr enthusiastisch, was bei ihr bedeutet, dass sie es sehr ernst nimmt und jedes Detail richtig machen will."

Die Cartoon-Version von "Die Schöne und das Biest" können Sie hier bestellen

So entstand die neue Belle

Auch der Oscar-gekrönte Regisseur war glücklich über seine Besetzung. Denn Watson habe ihm geholfen die Figur der Belle neu zu interpretieren: "Ich brauchte einen Partner. Und Emma ist eine Feministin des 21. Jahrhunderts. Sie lebt dieses Leben und kennt sich damit besser aus als ich", gab er zu.