Prinz William geht Skifahren - ohne Familie und zur Zeit einer wichtigen Zeremonie

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Prinz William war alleine in der Schweiz

Prinz William (34) ließ es sich offenbar gerade in der Schweiz gut gehen. Laut "People" wurde er in Verbier bestens gelaunt auf der Skipiste gesichtet. An seiner Seite seien enge Freunde gewesen, heißt es weiter. Nicht dabei waren angeblich seine Ehefrau, Herzogin Kate (35), und die beiden gemeinsamen Kinder, Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (1). Kate soll mit den Kindern bei ihren Eltern in Bucklebury gewesen sein.

Der Ski-Trip mit seinen Freunden war William offenbar wichtig genug, um die Commonwealth-Zeremonie mit der Queen (90) sausen zu lassen. Andere hochrangige Royals waren zu den Feierlichkeiten an der Seite der Queen, darunter Williams Bruder, Prinz Harry (32), Prinz Philip (95), Prinz Charles (68) und seine Frau Camilla (69) sowie Prinz Andrew (57) und Prinz Edward (53).

Das Buch "Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" finden Sie hier

Korrektur anregen