"Game of Thrones": Die finale "GoT"-Staffel bekommt sechs Folgen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Wird Sansa Stark (Sophie Turner) in der finalen Staffel sterben?

Lange Zeit war es nur ein Gerücht, jetzt ist es offiziell bestätigt: Die achte und finale Staffel von "Game of Thrones" wird nur sechs Folgen beinhalten. Das bestätigten die Showrunner David Benioff und Dan Weiss am vergangenen Wochenende auf dem "South by Southwest"-Filmfestival in den USA, wie "Entertainment Weekly" berichtet.

"Es werden nur sechs Episoden sein", sagte demnach David Benioff. Und weiter: "Wir wollten von Anfang an einen 70-stündigen Film erzählen. Jetzt werden es eben 73 Stunden." Dass es womöglich doch anders kommen wird, verneinten die beiden, da sie bereits aufgeteilt hätten, wer welche Episode schreiben wird. "Wir haben uns darüber gestritten, wer von uns Sansa (Stark) töten darf", soll Benioff in diesem Zusammenhang gewitzelt haben.

Hier gibt es die ersten sechs Staffeln von "Game of Thrones" in nur einer Box

Kein Spin-off

Auch zu einem möglichen Spin-off oder einem Prequel zu der Serie äußerte sich das Produzenten-Duo. Sie bestätigten, dass sich weder Benioff, noch Weiss an solchen Projekten beteiligen werden. "Ich denke HBO könnte durchaus eine andere Serie machen und ich freue mich schon darauf sie zu sehen, aber ich denke auch, frisches Blut würde dem ganzen nicht schaden", so Benioff.

Siebte Staffel im Juli

Erst vergangene Woche hatte der Sender HBO den offiziellen Start-Termin für die siebte Staffel bekannt gegeben. Die neuen Folgen laufen ab dem 16. Juli 2017. Bis jetzt hieß es nur, die nächste Staffel startet im "Sommer". Eigentlich hatten die Fans die Rückkehr der Kult-Serie für April erwartet, sie wurde aber um einige Monate nach hinten verschoben.