Foto zeigt Sophia Thomalla auf Behandlungsstuhl - ihre Fans haben einen schrecklichen Verdacht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sophia Thomalla hat zahlreiche Tätowierungen, die ihren Körper zieren. Sie scheint sich mit diesen auch sehr wohlzufühlen, teilte immer wieder Bilder auf ihrem Instagram-Account, damit auch ihre Fans die Körperkunst bewundern können.

Doch ein neues Instagram-Bild der Moderatorin legt den Verdacht nahe, dass Thomalla nicht mehr glücklich mit ihren Tattoos ist.

Es zeigt die Exfreundin von Rammstein-Frontmann Till Lindemann auf einem Behandlungsstuhl in einem Institut für Schönheitsbehandlungen.

"Bei meiner Anzahl an Tattoos haben wir einiegs zu tun"

Zu dem Bild schreibt Thomalla: "Flawlessmedical ist ab sofort meine amtliche Meldeadresse, denn bei meiner Anzahl an Tattoos haben wir ja einiges zu tun."

"Ich bin sehr enttäuscht"

Will sich die Moderatorin also tatsächlich ihre Tattoos entfernen lassen? Das gefällt nicht allen Fans - einige machen ihrem Ärger unter dem Bild Luft.

Ein Nutzer schreibt: "Ich bin auch sehr enttäuscht, zuerst wird mit den vorherigen Bildern Geld gemacht und ein Lifestyle dargestellt der Mega toll ist und dann wird alles entfernt! Steh doch bitte zu deinen Entscheidungen !" (sic!)

Ein anderer findet Thomallas Aktion einfach nur "sinnlos".

Es gibt aber auch Bewunderer, die sich Sorgen um das Model machen und konstruktive Kritik anbringen: "Bitte nicht. Bei meiner Schwester vernarbte das Ganze Gewebe, sie bereut es sehr."

Mehr zum Thema: Sophia Thomalla posiert in Hotpants - doch alle reden nur darüber, was auf dem Küchentisch steht

Zieht Thomalla das wirklich durch?

Ob Thomalla diesen Schritt tatsächlich geht und sich unter den Laser legt, ist allerdings offen. Ein Kommentator merkt an: "Macht sie nicht. Mittlerweile müsst ihr doch ihr Humor kennen."

Fakt ist: Die Klinik bietet das Entfernen von unliebsamen Tätowierungen an.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)

Korrektur anregen