Der Beweis, dass Donald Trump von vorgestern ist...

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ein Hosenträger-tragender Mann versohlt seiner Frau mit Schwung den Hintern, dazu hat er sie quer über seinen Schoß gelegt. "Grab them by the Pussy" steht darüber.

Das Schwarz-Weiß-Plakat ist eine Kaffee-Werbung von 1952 von Chase & Sanborn. Die Werber von damals waren offenbar der Meinung: Die Frau hat die Schläge redlich verdient, schließlich hat sie ihrem Herrn und Gatten nicht den frischesten Kaffee der Welt vorgesetzt, den von Chase & Sanborn natürlich.

Der Satz über der Szene stammt – von Donald Trump. Und ist bereits hinreichend übersetzt worden.

"Make America Great again"

Ein syrischer Künstler mit dem Pseudonym Saint Hoax hat alte Werbeplakate mit Sprüchen versehen, die dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zugeschrieben werden. Der Titel der Serie: "Make America Misogynistic again" ("Mach Amerika wieder frauenfeindlich), in Anspielung an Trumps Slogan "Make America Great again".

"Ich habe die Original-Überschriften dieser frauenfeindlichen Werbung entfernt und sie mit Zitaten von Donald Trump über Frauen ersetzt", schreibt Saint Hoax auf Facebook. "Die Überschriften und Optiken passen sehr gut zusammen, obwohl zwischen ihrer Entstehung fast 30 Jahre liegen."

Falsche Bilder voll Wahrheit

Saint Hoax nutzt schon lange Elemente der Popkultur, etwa schwer lädierte Disney-Helden, um sie mit "POPlitisch inkorrekten Statements" zu versehen. "Indem er Bilder und Symbole manipuliert, schafft Hoax wunderschöne optische Lügen, die eine hässliche Wahrheit erzählen", schreibt er über sich selbst.

Und Trumps hässliche Kommentare über Frauen sind berüchtigt.

Die Dame, in adrettem knielangen Kleid samt Schürze, trocknet sich mit einem blütenweißen Taschentuch die Tränen. Ihr Mann deutet auf den Esstisch. Nichts drauf auf dem Teller.

"Wenn ich heimkomme und das Essen ist nicht fertig, könnte ich an die Decke gehen."

Nun, als Milliardär hat er ja die Möglichkeit, derart unfähige Kreaturen durch neue Dienstboten zu ersetzen.

"Es nutzt einen Scheiß, wenn ein Mädchen Geige spielen kann wie der beste Geiger der Welt. Was du wissen willst, ist: Wie sieht sie aus?"

Nun, Trumps Frau war Model. Damit hat sie offensichtlich Trumps K.O.-Kriterium schon erfüllt.

Vorausgesetzt, sie mosert nicht an ihm herum, wenn er dann unter großen Mühen für ein paar Millionen Dollar zu ihr ins Wochenendhäuschen in Florida fliegt...

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen