Nach Terrorwarnung in Essen: Polizei durchsucht Wohnung in Obernhausen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEK POLICE
Nach Terrorwarnung in Essen: Polizei durchsucht Wohnung | Ralph Orlowski / Reuters
Drucken
  • In Oberhausen durchsuchen Polizisten eine Wohnung
  • Es geht um die Terror-Drohung in einem Einkaufscenter in Essen
  • Dieses bleibt am Samstag geschlossen

Das Einkaufszentrum am Limbecker Platz in Essen bleibt am Samstag wegen Hinweisen auf einen möglichen Anschlag geschlossen. Wie die Polizei mitteilt, wurde im Zuge der Ermittlungen derzeit eine Wohnung in Oberhausen durchsucht - der Wohnungsinhaber werde verhört.

Man könne nicht von einem Tatverdächtigen sprechen. "Da sind wir erst einmal vorsichtig", sagte ein Polizeisprecher. Er machte keine weitere Angaben zu dem Mann. Die Polizei hatte von anderen Behörden Hinweise auf einen möglichen Anschlag auf das Essener Einkaufszentrum Limbecker Platz am Samstag bekommen und das Zentrum geschlossen.

Um eine Gefährdung der Besucher auszuschließen, blieben Verkaufshallen und die Parkgarage den ganzen Tag über geschlossen. Angaben zu möglichen Motiven und verdächtigen Personen wurden nicht gemacht. Die Shoppingmeile zählt zu den größten innerstädtischen Einkaufszentren in Deutschland.

Hinweise kamen von Sicherheitsbehörden

Die Polizei hatte die Information nach eigenen Angaben von anderen Behörden erhalten und nahm die Bedrohung sehr ernst. "Wir als Polizei sind die Sicherheitsbehörde und wir haben uns dazu entschieden, wir machen das Einkaufszentrum zu", sagte Polizeisprecher Christoph Wickhorst.

Die Entscheidung sei in der Nacht gefallen. Das Management war am frühen Morgen informiert worden.

Mit Materia der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen