Irakische Soldaten erobern einen IS-Tunnel - und machen einen einzigartigen Fund

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Vor einigen Tagen sind Archäologen in der irakischen Stadt Mossul auf bisher unentdeckte Schnitzereien gestoßen, die neue Erkenntnisse über das Urvolk der Assyrer preisgeben könnten.

Die Assyrer waren ein Volk, das im Altertum in Mittel- und Nord-Mesopotamien lebte und sich durch seine kriegerischen Aktivitäten und seine Hochkultur auszeichnete.

Der Fund soll 2000 Jahre alt sein

Der Fund befindet sich in einem alten IS-Tunnel unter einer Moschee, die 2014 von den Extremisten zerbombt wurde. Irakische Beamte entdeckten den Schatz, nachdem staatliche Truppen Ende Januar die Kontrolle über den Osten Mossuls wiedererlangt hatten.

Den Archäologen zufolge sollen die Schnitzereien 2000 Jahre alt sein.

Bilder des einzigartigen Funds seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen