Echo 2017: Deshalb sind Xavier Naidoo und Sasha die Gastgeber bei der Verleihung

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sasha (l.) und Xavier Naidoo freuen sich auf ihre Aufgabe als Echo-Moderatoren

Anfang April 2017 wird mit dem Echo einer der wichtigsten deutschen Musikpreise vergeben. Nun hat der Sender VOX bekannt gegeben, wer die Fernsehzuschauer bei der Ausstrahlung durch den Abend führen wird. Die Besetzung der Moderatoren kann sich sehen lassen: Mit Xavier Naidoo (45, "Nicht von dieser Welt 2") und Sasha (45, "The One") hat sich der Echo in diesem Jahr zwei der erfolgreichsten deutschen Sänger als Gastgeber an Bord geholt.

VOX-Chefredakteur und -Unterhaltungschef Kai Sturm erklärt, wie die Zusammenarbeit mit den beiden Echo-Moderatoren zustande kam: "Seit wir Xavier und Sasha in Südafrika bei den Dreharbeiten zu 'Sing meinen Song' kennengelernt haben, haben wir ein vertrauensvolles Verhältnis."

Hier können Sie eine CD mit allen Echo-Preisträgern von 2016 bestellen

Die Vorfreude ist groß

Xavier Naidoo freut sich auf die anstehende Aufgabe: "Als VOX mich gefragt hat, ob ich in diesem Jahr die Echo-Verleihung moderieren würde, dachte ich: Eine Musikshow zusammen mit Sasha und VOX? Das hat ja schon mal gut geklappt, da bin ich gerne dabei." Er empfinde es als große Ehre, seine Musikerkollegen an diesem Abend auszeichnen und hochleben lassen zu dürfen.

Und Gastgeber-Kollege Sasha ergänzt: "Wir wissen beide aus Erfahrung, dass die Verleihung für alle Kollegen etwas ganz Besonderes ist und wollen insbesondere die Preisträger an diesem Abend zusammen mit allen Gästen verbal und musikalisch abfeiern. Wir freuen uns drauf!"

Die beiden werden dabei nicht nur zahlreiche Preisträger, sondern auch internationale Musik-Acts auf der Bühne begrüßen. Die US-Band Linkin Park reist zu einem ihrer seltenen deutschen TV-Auftritte nach Berlin und stellt gemeinsam mit der Sängerin Kiiara den Song "Heavy" vor, die Single-Auskopplung ihres mit Spannung erwarteten neuen Albums "One More Light".

VOX zeigt die Echo 2017 am Freitag, den 7. April um 20:15 Uhr - einen Tag nach der Preisverleihung auf dem Messegelände in Berlin am 6. April.