Warum ihr Kartoffeln niemals zusammen mit Äpfeln lagern solltet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kartoffeln sollten immer in einem trockenen, kühlen und dunklen Raum lagern. Das ist der ideale Aufbewahrungsort, damit die Knollen länger halten und nicht so schnell Keime bilden.

Was viele jedoch nicht wissen: Es gibt eine bestimmte Frucht, die ihr niemals zusammen mit Kartoffeln oder in deren Nähe lagern solltet.

Die Rede ist von Äpfeln. Denn sie verströmen das Gas Ethylen. Dieses bewirkt, dass die Knollen schneller keimen und ungenießbar werden.

Ethylen ist ein schwach süßlich riechender, gasförmiger Kohlenwasserstoff, der von einer Reihe von Obst- und Gemüsesorten ausgeschieden wird. (Mit welchen Obstsorten ihr Kartoffeln ebenfalls nicht im selben Raum lagern solltet, erfahrt ihr im Video oben.)

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Da Ethylen sehr reaktionsfreudig ist, sollten Äpfel möglichst nicht in der Nähe mit den Kartoffeln gelagert werden – am besten sogar in getrennten Kisten.

Wer also möglichst lange etwas von seinen Kartoffeln haben möchte, sollte in der Küche oder Speisekammer Vorsicht walten lassen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Korrektur anregen