Trump ist größenwahnsinnig - ein Künstler zeigt es simpel und treffend

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Ich weiß mehr über den IS als die Generäle. Glaubt mir." Im negativen Sinne sind eine Vielzahl von Donald Trumps Sprüchen legendär. Überhebliche, rassistische, sexistische und engstirnige Auslassungen des US-Präsidenten sind eher die Regel als die Ausnahme.

Nun hat der britische Künstler Conor Collins ein beeindruckendes Portrait von Trump erstellt - aus dessen überheblichen Sprüchen.

Bereits vor einem Jahr hatte Collins Trump in ähnlicher Weise künstlerisch verewigt. Doch nach dem Amtsantritt sah sich der Künstler dazu verpflichtet, ein zweites, aktualisiertes Portrait zu erstellen:

"Was sehe ich, wenn ich den Fernseher oder mein Handy anschalte? Trump. Er ist in allen Nachrichten, die ganze Zeit. Ich habe keine Wahl, außer zu zeichnen, was ich sehe", erklärte Collins der britischen Nachrichtenseite "The Independent".

Aus diesem Grund bilden Trumps Zitate die Konturen seines Konterfeis, wie:

"Ich weiß mehr über den IS als die Generäle. Glaubt mir."

"Ein frohes neues Jahr an alle, inklusive meinen vielen Feinden und denen, die gegen mich gekämpft und so arg verloren haben."

"Ich werde die große Mauer bauen - und niemand baut Mauern besser als ich, glaubt mir."

"Das Schöne an mir ist, dass ich sehr reich bin."

Sie alle ergeben das Gesamtbild des US-Präsidenten - im übertragenen, wie im direkten Sinne.

(lm)

Korrektur anregen