NACHRICHTEN
07/03/2017 10:50 CET

Facebook testet den Dislike-Button - aber anders als vielleicht erwartet

Miss Ty / Shutterstock.com
Gibt es den Like-Button bald auch andersherum?

Er ist der Traum von so vielen Facebook-Usern, doch bislang blieben Mark Zuckerberg (32) und seine Firma hart: Einen Dislike-Button, zu Deutsch "Gefällt mir nicht"-Button, gibt es bis heute nicht. Jetzt allerdings testen die Entwickler die so hartnäckig geforderte Option - allerdings nicht an dem Ort, wo ihn alle gerne hätten: Wie das Branchenportal "Techcrunch.com" meldet, werden in einer Testversion aktuell direkte Reaktionen im Chat ausgelotet.

So könne man möglicherweise bald einzelne Nachrichten, die man über den Messenger bekommen hat, mit Emojis kommentieren. Zur Auswahl stehen demnach fünf Standard-Emojis, der berühmte "Daumen-Hoch-Button", aber eben auch ein neuer "Daumen-Runter-Button". Herkömmliche Facebook-Posts lassen sich mit dieser neuen Funktion allerdings nicht "disliken", auch wenn die Gemeinde es sich noch so sehr wünscht...

Erfahren Sie in diesem Ratgeber alles über den Social-Media-Giganten Facebook

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}

Sponsored by Trentino