Umstrittener Vorstoß gegen Einwanderung: Donald Trump will Eltern und Kinder an der Grenze trennen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Donald Trump sorgt mit einem weiteren Vorstoß im Kampf gegen illegale Einwanderung für Empörung.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, erwägt die US-Regierung Mütter und Kinder, die in die USA einreisen wollen, an der mexikanischen Grenze zu trennen.

Die Maßnahme soll eine abschreckende Wirkung entfalten und zudem das Verhör der erwachsenen Einreisenden erleichtern. Die Eltern sollen so lange in Haft gehalten werden können, bis über ihr Asylverfahren entschieden ist.

Die Kinder sollen in der Zeit in die Obhut der US-Behörden oder eines Verwandten in den USA kommen. Mehr dazu im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen