Prinz Harry: Karibischer Hochzeitsbesuch mit seiner Meghan

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für die Hochzeit eines Freundes sind Prinz Harry und Meghan Markle derzeit auf Jamaika

Ein großer Schritt in ihrer Beziehung: Prinz Harry (32) und seine Freundin Meghan Markle (35, "Suits") haben sich zum ersten Mal öffentlich gemeinsam auf einer Hochzeit gezeigt. Das berichtet die britische "Daily Mail", die Paparazzi-Aufnahmen zeigt, auf denen die beiden innig und Arm in Arm miteinander zu sehen sind. Prinz Harry ist bereits am vergangenen Mittwoch nach Jamaika gereist, um dort zusammen mit Markle die Hochzeit seines langjährigen und wohl besten Freundes Tom Inskip mit der Literaturagentin Lara Hughes-Young zu feiern.

Bei der Zeremonie in Montego Bay trug Harry einen dunkelblauen Anzug, während seine Freundin mit einem sommerlich floralen Kleid und offenem Haar glänzte. Laut Insidern soll die Hochzeitsparty allerdings nicht nur wenige Stunden, sondern gleich drei Tage dauern. So vertraut die beiden auf den ersten Bildern wirken, so soll es auch um die Beziehung des Prinzen und der Schauspielerin stehen. "Hals über Kopf" sei Prinz Harry in Markle verliebt, erklärt ein Insider, der auch glaubt, dass die beiden selbst vor einer Heirat stehen könnten. Ob Markle vielleicht sogar den Brautstrauß gefangen hat? Das ist leider nicht bekannt.

"Harry: A Biography" über den britischen Prinzen können Sie hier bestellen

Pikantes Detail

Es ist allerdings nicht die erste jamaikanische Trauung für Meghan Markle. 2011 war sie schon einmal in der Karibik, um dort ihre eigene Hochzeit zu feiern. Im September heiratete sie damals in einer Barfuß-Zeremonie in Ochos Rios den Filmproduzenten Trevor Engelson (40). Ohne großes Aufheben trennten sich die beiden im August 2013 wieder.

Korrektur anregen