Ließ er den Trump Tower abhören? Obama antwortet auf die Vorwürfe des US-Präsidenten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OBAMA
Ließ er den Trump Tower abhören? Obama antwortet auf die Vorwürfe des US-Präsidenten | Kevin Lamarque / Reuters
Drucken
  • Obama hat Vorwürfe seines Nachfolgers Trump, er habe dessen Telefonate abhören lassen, zurückgewiesen
  • Die Anschuldigungen seien "einfach falsch"

Der frühere US-Präsident Barack Obama hat die Vorwürfe seines Nachfolgers Donald Trump, er habe dessen Telefonate abhören lassen, zurückgewiesen. Obamas Sprecher Kevin Lewis teilte am Samstag mit, Obama habe als US-Präsident niemals das Abhören irgendeines US-Bürgers angeordnet, die Anklagen seien "einfach falsch".

Donald Trump hatte auf Twitter schwere Vorwürfe gegen seinen Vorgänger Barack Obama erhoben. In einer Reihe von Tweets machte er seinem Ärger Luft, dass Obama ihn während des Wahlkampfes bespitzelt habe. "Schrecklich! Ich habe gerade erfahren, dass Obama kurz vor meinem Wahlsieg meine Telefone überwachen ließ. Er fand aber nichts. Das ist wie bei McCarthy."

Mehr zum Thema: Trump erhebt schwere Vorwürfe gegen Obama: "Er hat mein Telefon angezapft"

Trump bezeichnete Obama in seinen Tweets als "kranke oder böse Person". Er ist der Meinung: "Das ist wie bei Nixon und Watergate".

Seine Anschuldigungen beruhten womöglich auf einem Artikel der rechten Nachrichtenseite "Breitbart". In diesem zitierte "Breitbart" den Radioshow-Host Mark Levin, der am Donnerstag gefordert hatte, Obamas Bemühungen Donald Trump klein zu halten, untersuchen zu lassen.

"Breitbart" machte während des Wahlkampfs entschieden Werbung für Donald Trump, gilt als Sprachrohr der Neuen Rechten. Trumps Chefstratege Steve Bannon war Chefredakteur der Seite.

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..

Korrektur anregen