LIFESTYLE
03/03/2017 17:08 CET | Aktualisiert 04/03/2017 10:40 CET

Geheime Signale ans Personal: So rettet sich die Queen aus unangenehmen Situationen

Ein prachtvoller Hut auf dem Kopf, eine schwarze Handtasche auf dem Arm, stets freundlich lächelnd und winkend – so kennen die meisten Deutschen die britische Queen.

Doch schon seit Jahren hält sich das hartnäckige Gerücht, die Queen benutze geheime Codes, um mit ihrem Personal zu kommunizieren, wenn sie sich aus unangenehmen Situationen retten will.

Der britische Historiker und Royal-Experte Hugo Vickers meint, die geheimen Gesten entschlüsselt zu haben. In einem Interview mit dem "People Magazin" erklärte er, dass insbesondere die Handtasche der britischen Königin eine besondere Rolle spielt.

Die Handtasche wechselt den Arm

Wenn die Queen ihre Handtasche vom linken an den rechten Arm wechselt, dann soll das bedeuten, dass sie sich langweilt und von ihrem Personal aus der Situation befreit werden will. Das Gleiche gilt, wenn sie ihre Tasche auf einen Tisch abstellt.

Die Queen stellt Handtasche neben sich auf den Boden

Der Experte ist Meinung, dass diese Geste der eindeutige Code dafür ist, dass die Queen umgehend den Raum verlassen möchte. Und zwar sofort!

Die Handtasche baumelt am linken Arm

Die Queen trägt ihre teure Handtasche in der Regel immer am linken Arm. So hat sie die rechte Hand frei und kann damit Hände schütteln. Baumelt die Tasche an ihrem linken Arm, soll das laut dem Experten das Zeichen dafür sein, dass alles in Ordnung ist und sie sich wohl fühlt.

Aber es soll auch noch andere Geheim-Codes geben, die nichts mit der Tasche zu tun haben, wie ihr im Video oben seht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(amg)

Sponsored by Trentino