Alec Baldwin schreibt als Trump über das Präsidenten-Leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

In Alec Baldwin steckt jede Menge Trump

In "Saturday Night Live" schlüpfte Alec Baldwin (58, "30 Rock") schon mit großem Erfolg in die Rolle des Donald Trump (70), jetzt will der Schauspieler als US-Präsident auch ein Satire-Buch mitverfassen. Laut US-Medien arbeitet er dafür mit dem Autor Kurt Andersen (62) zusammen. Heißen wird das Werk demnach "You Can't Spell America Without Me: The Really Tremendous Inside Story of My Fantastic First Year as President Donald J. Trump" ("Du kannst Amerika nicht ohne mich buchstabieren: Die wirklich gewaltige Insider-Geschichte meines fantastischen ersten Jahres als Präsident Donald J. Trump.")

Erscheinen soll das Werk laut Verlag Penguin Press im November, also ein Jahr nach der Wahl Trumps zum Präsidenten. Drin stehen soll dann, was "Trump" wirklich über seine Familie, andere Regierungschefs und die großen Ereignisse seines ersten Amtsjahres denkt, heißt es. Ob das Buch auch so ein Erfolg wird, wie der Baldwin-Trump in "Saturday Night Live"? Die Show freut sich über Rekord-Quoten, seit der Schauspieler dort seine Parodie zum Besten gibt. Trump selbst ist weniger erfreut: Baldwins Darbietung könne nicht mehr "schlechter werden", twitterte er.

Den Film "Wenn Liebe so einfach wäre" mit Alec Baldwin gibt es hier

Korrektur anregen