Reisepass, Fernsehen, Medikamente: Das ändert sich zum 1. März für Verbraucher

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Zum 1. März treten wieder Gesetzesänderungen in Kraft
  • So gibt es einen verbesserten Reisepass
  • Was sich ab Mittwoch noch ändert, erfahrt ihr im Video oben

Verbraucher müssen sich zum Monatsbeginn auf einige Änderungen einstellen, denn auch zum 1. März treten wieder neue Gesetze und Regelungen in Kraft. Betreffen kann dies jeden, weil die Neuerungen unterschiedliche Bereiche treffen: Pass, Versicherung bis Medizin.

Der Reisepass wird sicherer

Eine Neuerung betrifft den Reisepass. Deutsche können ab dem 1. März den neuen, verbesserten Pass beantragen. Eine Vielzahl von Merkmalen machen ihn sicherer und schützen ihn nun noch intensiver vor Fälschungen und Missbrauch, heißt es.

60 Euro wird der neue Reispass kosten. Damit ist er ein Euro teurer als sein Vorgänger. Doch keine Sorge: Die alten Reisepässe behalten ihre Gültigkeit bis zu ihrem Ablaufdatum.

Es gibt neue Versicherungskennzeichen

Wer ein Mofa, ein Moped oder einen Roller hat, muss sich um ein neues Kennzeichen kümmern. Das neue Kennzeichen ist schwarz und gilt bis März 2018. Achtung: Wer sein Kennzeichen nicht ändern lässt, ist nicht versichert.

Doch auch in der Medizin und im Fernsehen gibt es Veränderungen.

Alle Neuerungen seht ihr oben im Video kompakt zusammengefasst.

(cho)