ENTERTAINMENT
27/02/2017 00:44 CET | Aktualisiert 27/02/2017 10:47 CET

Warum viele Stars bei der Oscar-Verleihung eine blaue Schleife tragen

Mike Blake / Reuters
89th Academy Awards - Oscars Red Carpet Arrivals - Hollywood, California, U.S. - 26/02/17 - Actress Ruth Negga poses on the red carpet. REUTERS/Mike Blake

Der rote Teppich bei der Oscar-Verleihung: Es ist eigentlich ein Ort des Glamours. Bei den 89. Academy Awards war der "Red Carpet" aber auch ein Ort des politischen Protests.

Zahlreiche Schauspieler und Prominente liefen mit einer blauen Schleife am Kleid oder Anzug auf. Die Schleife ist ein Symbol der amerikanische Bürgerrechtsorganisation ACLU.

In den vergangenen Wochen sorgte die Organisation für Aufsehen, weil sie sich gegen das Einreiseverbot des US-Präsidenten Donald Trump einsetzte.

Schauspielerin Ruth Negga etwa trug die blaue Schleife, ebenso "Moonlight"-Regisseur Barry Jenkins.

Auch Lin-Manuel Miranda und seine Mutter präsentierten die ACLU-Schleife auf dem roten Teppich. Ein starkes Statement gegen den republikanischen Präsidenten, der versucht, gegen die Meinungsfreiheit und Vielfalt des Landes vorzugehen.

Für Film-Fans: Oscars 2017 im Live-Stream: Wann es soweit ist - und was ihr vorab wissen solltet

(ben)