Nach der Geburt ihres Babys postet dieses Fitnessmodel ein wunderbar ehrliches Bild ihres Körpers

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für Millionen Frauen dürfte das Fitness-Model Tammy Hembrow so etwas wie der Inbegriff der Perfektion sein. Auf Instagram zeigt sich die junge Frau normalerweise nur makellos geschminkt und mit durchtrainiertem Körper. 5,6 Millionen Menschen folgen ihr bereits und liken ihre Bilder.

Kürzlich hat sie aber ein Foto gepostet, das so gar nicht zu ihrem perfekten Instagram-Account passt.

Sechs Monate nach der Geburt ihres Babys sind die körperlichen Folgen der Schwangerschaft sichtbar - an ihrem Bauch ist überschüssige Haut, die sich nach der Geburt noch nicht wieder gespannt hat. Ihr kleiner Sohn sitzt auf ihrer Hüfte.

Proud of my mama bod & my loose skin 🤘🏽💪🏽 - Wearing @gymshark #gymshark #6monthspostpartum

Ein Beitrag geteilt von ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀Tammy 🦄 (@tammyhembrow) am


“Stolz auf meinen Mama-Körper und meine lose Haut", schrieb Hembrow zu dem Foto. Ihre Fans feiern sie für ihre Ehrlichkeit und den Mut, auch als berufliches Model zu ihren Makeln zu stehen. "Eine echte Mama, ein echter Mama-Körper", kommentierte ein Nutzer.

Hembrow zeigt, dass es keinen Grund gibt, sich zu schämen

Anderen Mamas, die Ähnliches kennen, macht Hembrow jetzt Mut. "Ich bin wirklich traurig über meine ausgedehnte Haut, ich hasse es", schrieb eine Mutter. "Deshalb danke dir, ich fühle mich jetzt ein bisschen besser".

Hembrow zeigt, dass selbst ein durchtrainiertes Fitness-Model nach einer Schwangerschaft nicht makellos bleibt - und dass es absolut keinen Grund gibt, sich dafür zu schämen.

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(lk)

Korrektur anregen