Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Martin Schulz für unglaubwürdig

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARTIN SCHULZ
Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Martin Schulz Einsatz für "hart arbeitende Menschen" für unglaubwürdig | Getty
Drucken
  • Die Mehrheit der Deutschen hält Martin Schulz in einem Punkt für unglaubwürdig
  • Sie glaubt nicht, dass er sich besonders für "hart arbeitende Menschen" einsetzen will
  • Das geht aus einer Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag" hervor

Der Höhenflug der SPD unter Martin Schulz gerät ins Stottern. Im wöchentlichen "Sonntagstrend" des Emnid-Instituts verliert die SPD einen Punkt und liegt nun bei 32 Prozent gleichauf mit der Union.

Richtig Sorgen sollte den Sozialdemokraten aber vor allem dieses Ergebnis der Umfrage machen: Die Mehrheit der Befragten kauft Schulz nicht ab, sich besonders für "hart arbeitende Menschen" einsetzen zu wollen. 57 Prozent der Deutschen halten diese Ankündigung des SPD-Kanzlerkandidaten für "unglaubwürdig", 36 Prozent für "glaubwürdig".

Die Hälfte der Deutschen glaubt nicht, dass Schulz Kanzler wird

Bitter für die SPD: Die Hälfte der Deutschen traut Martin Schulz nicht zu, im Herbst Angela Merkel im Kanzleramt abzulösen. Nur 36 Prozent glauben, dass Schulz Kanzler werden kann.

Schulz Beliebtheit ist immer noch sehr groß, die Umfragewerte der SPD unter ihm stark wie lange nicht. Es scheint jedoch so, als müsste der Sozialdemokrat bei seinem Lieblingsthema soziale Gerechtigkeit noch mehr Überzeugungsarbeit leisten.

Mehr zum Thema: Martin Schulz kämpft für soziale Gerechtigkeit - aber wie schlecht geht es Deutschland wirklich?

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..

Korrektur anregen