Nun also doch: Matt Reeves führt Regie beim neuen Batman-Film

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


Zumindest eine Baustelle haben die Macher des nächsten Comicfilms "The Batman" offenbar schließen können. Nachdem zuletzt berichtet wurde, die Verhandlungen mit Regisseur Matt Reeves als Nachfolger von Ben Affleck auf dem Regiestuhl seien gescheitert, berichten US-Medien wie "Deadline" nun doch über den Vollzug. So habe man sich nach anfänglichen Differenzen doch noch mit dem "Planet der Affen"-Regisseur über eine Zusammenarbeit einigen können, heißt es weiter.

Die US-Seite "Cinemablend" will bereits ein Statement von Reeves ergattert haben: "Ich liebe die Batman-Geschichte, seit ich ein Kind war. Er ist so ein ikonischer und ansprechender Charakter, einer, mit dem ich mich zutiefst identifizieren kann. Ich fühle mich geehrt und freue mich darauf, mit Warner zusammenarbeiten zu können", wird Reeves zitiert.

Die "Dark Knight"-Trilogie von Christopher Nolan gibt es hier zu kaufen

Er darf einspringen, nachdem Ben Affleck (44, "Batman v Superman: Dawn of Justice") vor kurzem erklärt hatte, er werde in dem Film nicht Regie führen, sondern sich ganz auf seine Rolle als Batman konzentrieren. Die Produktion ist dem Bericht zufolge auf den Sommer verschoben worden - ob es dann losgeht, ist aber auch unklar.

Korrektur anregen