Radikaler Umbau bei den "Kochprofis": Einer hört nach 7 Jahren auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Zur 350. Folge vom RTL2-Format „Kochprofis“ hört einer der Köche auf. Er verlässt die Sendung nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch. Doch damit ist die Kochshow nicht am Ende: Eine neues Konzept wird eingeführt.

Dabei bekommen jeweils zwei „Kochprofis“ Unterstützung von einem prominenten Gastkoch. Die Gäste bringen allesamt gastronomische Erfahrung mit. Unter anderem hat sich bereits Meta Hiltebrand, zuletzt bei „Kitchen Impossible“ zu sehen, als Gast angekündigt.

Schlechte Quoten für die Kochprofis

Die Quoten der „Kochprofis“ sehen nicht gerade rosig aus. Der durchschnittliche Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen liegt in diesem Jahr bei fünf Prozent und damit deutlich unter den Normalwerten von RTL2.

Welcher Koch die Sendung nach sieben Jahren verlässt, seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)

Korrektur anregen