Coachella Festival: Schwangere Beyoncé darf auf Anraten ihrer Ärzte nicht auftreten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Soll sich schonen: Beyoncé

Die Veranstalter des Coachella Festivals müssen Superstar Beyoncé (35, "Single Ladies") ersetzen. Die mit Zwillingen schwangere Sängerin hat ihren Auftritt im April gestrichen - auf Anraten ihrer Ärzte, wie jetzt bekannt wurde.

In einem Statement, das auf Facebook veröffentlicht wurde, hieß es: "Beyoncé folgt dem Rat ihrer Ärzte, in den nächsten Monaten einen weniger vollgepackten Terminkalender nachzugehen, und hat die Entscheidung getroffen, auf ihre Performance auf dem Coachella Valley Music & Arts Festival zu verzichten." Gleichzeitig erklärten die Organisatoren, dass die Sängerin 2018 als Headliner des Festivals auftreten werde.

"Lemonade" von Beyoncé finden Sie hier

Beyoncé hatte vor kurzem bekannt gegeben, dass sie und ihr Ehemann Jay Z (47) Zwillinge erwarten - mit einem Bild auf Instagram, auf dem sie nur in BH und Höschen ihren Babybauch präsentierte. Die Aufnahme stellte einen neuen Like-Rekord in der Geschichte der Foto-Plattform auf. "TMZ" berichtete anschließend, Beyoncé wolle trotz Schwangerschaft auf dem Coachella Festival spielen. Die Freude währte allerdings nur kurz... Beyoncé könnte im April auch immerhin schon etwa im sechsten Monat schwanger sein...

Korrektur anregen