In Afrika spielt sich eine tödliche Katastrophe ab - so kann jeder von uns helfen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

In Afrika spielt sich derzeit eine der schlimmsten Hungerkatastrophen seit langem ab - und wie schon zu oft schaut die Welt weg.

Die Rede ist von der Provinz Unity im Südsudan.

"Momentan sind schätzungsweise mehr als eine Million Kinder im Südsudan akut, über eine Viertelmillion bereits schwer unterernährt. Wenn wir diesen Kindern nicht schnell helfen, werden viele von ihnen sterben", warnt Jeremy Hopkins, der UNICEF-Vertreter in der Region in eindringlichen Worten.

Die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), das UN-Kinderhilfswerk (UNICEF) und das UN World Food Programme (WFP) sehen derzeit nur eine einzige Möglichkeit, um das Leid in dem Land einzudämmen: Die Hilfe von außen.

Fast 5 Millionen Menschen – mehr als 40 Prozent der Bevölkerung im Südsudan – hungern und brauchen dringend Unterstützung.

Doch zu viele Menschen in den reichen Industriestaaten wissen noch nichts von dieser humanitären Katastrophe. Dementsprechend können sie nicht helfen.

Ölvorkommen werden den Bürgern zum Verhängnis

Der Hintergrund: In der Provinz Unity, in der rund 600.000 Menschen leben, liegen wichtige Ölvorkommen. 2013 entbrannte ein Krieg um die Reserven. Der Konflikt zerstörte die Lebensgrundlage der Menschen, die vor allem von der Landwirtschaft leben.

Die Folge ist eine der schlimmsten Hungersnöte, die Afrika zuletzt erlebt hat.

fd

Viele Familien können nicht mehr alleine überleben

"Die Hungersnot ist zur tragischen Realität in Teilen Südsudans geworden und unsere schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten. Viele Familien haben alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um allein zu überleben", warnt Serge Tissot, FAO-Vertreter im Südsudan.

Der Krieg verschlimmerte die ohnehin katastrophalen Zustände - es gibt kaum medizinische Versorgung - in der Provinz.

Jeder kann helfen - auch du!

Auch wir können etwas gegen die Hunger-Katastrophe tun - mit geringem Aufwand. Auf Deutschlands größter Spendenplattform "Betterplace" kann jeder einen kleinen Beitrag zum UN World Food Programme im Südsudan leisten, um die Menschen zu unterstützen.

Hier kannst du helfen: Gemeinsam mit Betterplace gegen den Hunger

Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, hat ebenfalls eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Mit nur 70 Euro kann ein Kind zwei Monate lang ernährt werden. Für 135 Euro kann Unicef 30.000 Wasserreinigungstabletten kaufen - für sauberes Trinkwasser.

Hier kannst du helfen: Gemeinsam mit Unicef gegen den Hunger

Bei der "Aktion Deutschland hilft", eine Vereinigung aus 24 Hilfsorganisationen, kann jeder von uns einen beliebigen Betrag spenden - um die Hungersnot einzudämmen.

Hier kannst du helfen: Gemeinsam mit der "Aktion Deutschland hilft" gegen den Hunger

Die SOS Kinderdörfer haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Kleinsten unserer Gesellschaft ein besseres Leben zu ermöglichen. Gerade in Krisenzeiten sollte jeder von uns einen Beitrag leisten. Bei den SOS Kinderdörfern könnt ihr entweder einen beliebigen Betrag spenden, oder eine Patenschaft für ein Kind übernehmen. So begleitet ihr es Schritt für Schritt in ein neues Leben.

Hier kannst du helfen: Gemeinsam mit den SOS Kinderdörfern gegen den Hunger

Übrigens: Spenden zu einem gemeinnützigen Zweck könnt ihr von der Steuer absetzen.

(br)

Korrektur anregen