Als die Mutter die Brotbox ihrer Tochter öffnete, fand sie darin diese wütende Nachricht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kinder sollten sich gesund ernähren, das ist unbestritten. Kita-Betreiber unterstützen Eltern daher immer mehr dabei, den Kindern eine ausgewogene Ernährung zu bieten.

Manche Erzieher treiben es nach Ansicht von Eltern dabei jedoch ein wenig zu weit, wie ein Fall in Australien zeigt.

Aufruhr nur wegen eines Stücks Schokokuchens

Wie die australische Zeitung "The Advertiser" berichtet, fand die Mutter einer 4-Jährigen eine erzürnte Nachricht in der Brotbox ihres Kindes, weil sie ihr ein Stück Kuchen mit in die Kita gegeben hatte.

Dabei hatte das Mädchen neben dem Stück Kuchen auch gesundes Essen als Proviant dabei. Das ist nicht der Fall erste dieser Art. Mehr dazu erfahrt ihr im Video oben.

Mehr zum Thema: Experten warnen vor veganer Ernährung für Kinder

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(lk)

Korrektur anregen