NACHRICHTEN
23/02/2017 17:41 CET

Menowin Fröhlich: Der große Absturz des "DSDS"-Stars

facebook.com/MenowinMusik
Menowin Fröhlich muss wieder für ein Jahr ins Gefängnis

2017 sollte sich bei ihm viel ändern. Doch Gefängnis hatte Menowin Fröhlich (29, "White Chocolate") da wohl nicht im Sinn. Der ehemalige "DSDS"-Zweite wurde wegen Fahrens unter Drogeneinfluss zu einer einjährigen Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt. Es ist nicht das erste Mal, dass Fröhlich die Gefängniszelle von innen sehen wird. Der 29-Jährige hatte in seiner Vergangenheit immer wieder gehörig Dreck am Stecken. Nach seiner Teilnahme bei der RTL-Castingshow sollte sein Leben besser werden. Doch dann kam alles ganz anders...

Ein prall gefülltes Strafregister

Hier finden Sie das Album "White Chocolate" von Menowin Fröhlich

Das Strafregister von Hasso Menowin Fröhlich, wie der Sänger mit vollem Namen heißt, ist gut gefüllt - gelinde gesagt. Zwei Jahre verbrachte Fröhlich wegen Körperverletzung im Gefängnis. Und das, nachdem er es 2005 bei seiner ersten "DSDS"-Teilnahme bis unter die letzten 20 geschafft hatte. Einen Tag nach der Entscheidungsshow wurde er verhaftet, der Traum vom Superstar erstmal dahin.

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "menowin frohlich",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

2009 wagte der damalige Liebling von Juror Dieter Bohlen (63, "Der Bohlen-Weg: Planieren statt Sanieren") einen neuen Versuch und bewarb sich wieder - mit Erfolg. Fröhlich wurde Zweiter der siebten Staffel. Er veröffentlichte in den Jahren darauf drei Singles und ein Album, das es 2012 bis auf Platz elf der Charts schaffte. Zwischenzeitlich musste er allerdings nochmal ins Kittchen, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. 2015 zog Fröhlich dann erneut hinter verschlossene Türen, jedoch freiwillig. Er nahm am Format "Promi Big Brother" teil und wurde - wieder einmal - Zweiter.

"Ich will die Vergangenheit hinter mir lassen"

Das Leben des heute 29-Jährigen gleicht einer Achterbahnfahrt. Damit sollte eigentlich Schluss sein. Anfang des Jahres hatte er auf Facebook noch "Neue Musik von mir" und "mehr Aktivität mit meinen Fans" versprochen. Es sollte sich einiges ändern: "Ich habe mir vorgenommen die Vergangenheit hinter mir zu lassen und nach vorne zu blicken", betonte Fröhlich in seinem Post. Doch nun hat ihn die Vergangenheit wieder eingeholt - schneller als gedacht.

Sponsored by Trentino