Amok-Alarm an Berufskolleg Menden stellt sich als Fehlalarm heraus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEK POLICE
Ralph Orlowski / Reuters
Drucken

Der Amok-Alarm an einem Berufskolleg im sauerländischen Menden war nach Angaben der Pressestelle der Bezirksregierung Arnsberg ein Fehlalarm.

Wie unter unter anderem der "Westfälische Anzeiger" berichtet, war um 11.15 Uhr der Alarm ausgelöst worden. Auf Anweisung der Polizei schlossen sich Lehrer und Schüler in den Klassenzimmern ein.

Den Angaben zufolge waren die Behörden mit einem Großaufgebot im Einsatz.

Die Schule gilt als Zentrum für die Aus-, Fort- und Weiterbildung innerhalb des nördlichen Märkischen Kreises. Sie wird von 2200 Schülern und gut 100 Lehrern besucht.

(pb)

Korrektur anregen