NACHRICHTEN
23/02/2017 04:19 CET | Aktualisiert 23/02/2017 10:09 CET

Polizei sucht diese Halbstarken: Sie schlugen einen Gehbehinderten nieder

Die Polizei in Dresden und Leipzig sucht nach zwei Halbstarken, die in einer Regionalbahn einen behinderten Menschen zusammengeschlagen und beklaut haben (auch oben im Video).

Der 79-Jährige stieg am 9. Juli 2016 um 22.15 Uhr in Dresden in einen Regionalexpress. Bereits im Zug fielen dem Mann die zwei Jugendlichen auf. Als er in Dahlem ausstieg, überholten die beiden den gehbehinderten Mann. Zunächst liefen sie an dem Rentner vorbei.

Die Polizei beschreibt die Täter folgendermaßen:

Erste Person: Etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, schmächtige Gestalt, etwa 15 bis 18 Jahre alt, rotes Basecap mit Aufschrift "Bulls", heller Rucksack mit Aufschrift "Nike", rote Shorts.

Zweite Person: Etwa 170 bis 175 Zentimeter groß, kräftige sportliche Gestalt, etwa 16 bis 18 Jahre alt, helles Basecap, schwarzes Shirt, helle Hose.

Als der Gehbehinderte an einem Fahrradständer ankam, spürte er plötzlich einen harten Schlag im Genick, sackte in sich zusammen und blieb auf dem Rücken liegen. Die Täter griffen sich die Sporttasche des Mannes und flüchteten.

Wer Hinweise hat, wird gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Rufnummer 0341/96646666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte euch auch interessieren: Hund beißt Joggerin – anschließend entkommt die Hundebesitzerin durch einen fiesen Trick

Auch auf HuffPost:

Das verrät dein Geburtsmonat über deine Gesundheit

Sponsored by Trentino