Ein Mann rettet insgesamt 160 Menschen das Leben - und das nur, indem er eine simple Frage stellt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"The Gap” in Sydney ist eine Meeresklippe, die traurige Berühmtheit erlangt hat. Der Grund: Sie ist ein Ort, an dem sich viele Menschen das Leben nehmen.

Der 2012 verstorbene Australier Donald Ritchie lebt seit 1964 direkt gegenüber von der Klippe. Er ist als “Angel of the Gap” bekannt, denn er machte sich etwas ganz besonderes zur Aufgabe.

Sobald Ritchie sah, dass sich jemand der Klippe näherte, um sich das Leben zu nehmen, ging er über die Straße und stellte eine simple Frage. Auf diese Weise soll er insgesamt 160 Menschen das Leben gerettet haben.

Die ganze Geschichte und vor allem welche Frage Ritchie stellte, erfahrt ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(jg)