Deshalb wurde Jochen Bendel und sein Hund aus einem Münchner Café geworfen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jochen Bendel mit seinem Hund in München

Moderator Jochen Bendel (49) ist mit seinem Mops Gizmo hochkant aus einem Münchner Nobel-Café geflogen. Der Grund: Hunde müssen draußen bleiben. Sichtlich enttäuscht postete der Moderator ein Foto von sich mit seinem Vierbeiner vor dem Laden und hält dabei den Daumen runter. "Bin gerade hochkant aus dem Dallmayr Delikatessenhaus geflogen. Mega dramatisch. No Dogs! Ich könne den Gizmo ja beim Pförtner abgeben! Ich durfte noch nicht mal an den Tisch zu meinen Freunden... Das war echt peinlich. Übertreibt Ihr da nicht ein wenig?", schrieb er unter das Bild.

Die Antwort von Dallmayr kam kurze Zeit später: "Lieber Jochen Bendel, da wir im Dallmayr Delikatessenhaus offene, frische Lebensmittel produzieren und verkaufen, können wir aufgrund der geltenden Gesetze und üblichen Hygienebestimmungen keine Tiere erlauben..." Woraufhin Bendel sich für die Nachricht bedankte und meinte, dass Gizmo und er "überhaupt nicht nachtragend" seien. Ende gut, alles gut.

Gerade keinen TV parat? Hier können Sie "Crazy Clips" mit Jochen Bendel auf sixx anschauen. Kostenlos per Livestream bei MagineTV

Korrektur anregen