Margot Robbie startet in die Elektroauto-Zukunft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARGOT ROBBIE BLADE GLIDER
ilove.img
Drucken

Man könnte denken, BladeGlider sei der Titel des nächsten SciFi-Films aus Hollywood. Schließlich spielt auch Schauspielerin Margot Robbie („The Wolf of Wall Street“, "Suicide Squad") darin mit.

Ihre neueste Rolle spielt sie aber nicht im Film. Robbie ist neue Botschafterin für die Elektroautos von Nissan. Diese neue Partnerschaft soll ein größeres Bewusstsein für Elektrofahrzeuge schaffen – zudem spiegelt sich darin der Einsatz der Schauspielerin für eine nachhaltigere Zukunft. Auch Nissan verfolgt eine Nachhaltigkeitsstrategie: Ziel ist es, den CO2-Ausstoß bis 2030 zu halbieren.

Gleich zu Anfang stellte Robbie ihren Partner auf die Probe. Sie testete den komplett elektrischen BladeGlider – eine Autostudie, die mehr als ein Sportwagen ist. In dem Modell treffen Technologie und Nachhaltigkeit auf Fahrspaß. Nissan designte und entwickelte den BladeGlider, um sein eigenes Verständnis von den Möglichkeiten vollständig elektrisch fahrender Autos in Frage zu stellen.

monacco nissan race

„Das ist eine wirklich spannende Zeit für Elektroautos“, sagte Robbie. „Während der BladeGlider die Zukunft von smarten, leistungsstarken Autos ist, entscheiden sich schon heute Menschen für Elektroautos und bereiten den Weg in eine nachhaltigere Zukunft.“

Robbie, die dafür bekannt ist, sich bei Stunts nicht durch ein Double vertreten zu lassen, verlangte dem Wagen das Äußerste ab, als sie den Dreisitzer bei dem Test unter Hochspannung an Mitternacht durch die Rennstrecke von Monaco lenkte. Die Schauspielerin, die bereits mit zehn Jahren bei der BBC Show Top Gear das erste Mal gefahren war, musste gestehen: Die Testfahrt hatte all ihre Vorstellungen von dem, was ein Auto mit elektrischem Antrieb kann, übertroffen.

Als Hersteller des weltweit meistverkauften Elektrofahrzeugs, dem LEAF, revolutioniert Nissan zudem Produktion und Verbrauch von Energie – etwa mit dem intelligenten System xStorage Home. Damit können Nutzer nachhaltig erzeugte Energie speichern. Außerdem entwickelt Nissan die sogenannte Vehicle-to-grid-Technologie, bei dem der Strom aus den Akkus von Elektroautos intelligent genutzt wird.

Der Nissan BladeGlider wird vom 7. bis 19. März auf dem 87. Internationalen Auto Salon in Genf gezeigt.

Lerne mehr über Nachhaltigkeit auf Electrify the World - a Nissan Mobility Initiative.

Korrektur anregen