NACHRICHTEN
21/02/2017 08:51 CET | Aktualisiert 22/02/2017 10:57 CET

Britney Spears veröffentlicht heiß diskutiertes Schlafzimmerbild - um von einem anderen Problem abzulenken

Sängerin Britney Spears (35, "Glory") geizt auf der Bühne nicht mit ihren Reizen. Nun hat sie ihre Fans auf Instagram mit einem Nackt-Foto überrascht.

Auf dem in Sepia-Tönen gehalten Bild, ist die Pop-Ikone bis zur Hüfte hüllenlos zu sehen. Lediglich mit ihrem linken Arm verdeckt sie ihre nackte Brust.

Spears blickt direkt in die Kamera, ihre Lippen sind leicht geöffnet und es hat den Anschein, als würde sie gleich auf die Finger ihrer rechten Hand beißen. Ein sexy Schnappschuss, den man so nicht von ihr erwartet hätte.

Die Pop-Sängerin ließ den Post bisher unkommentiert. Ihre Fans überhäufen sie dennoch mit Lobeshymnen: "Mein Traum", "Königin Brit", "So wunderschön" oder "Du bist einfach alles" ist neben dem Foto zu lesen.

Wollte die Sängerin einfach ein Statement setzen, dass sie sich in ihrer Haut pudelwohl fühlt? Manche Fans vermuten, dass dahinter ein geschickter Schachzug stecken könnte, um die Aufmerksamkeit gezielt auf sich zu lenken.

Eine CD mit den größten Hits von Britney Spears können Sie sich hier holen

Es kann nur eine Britney geben

Am Wochenende feierte nämlich das Britney-Biopic "Britney Ever After" des US-Senders Lifetime Premiere. Allerdings hat die Sängerin den Film über ihr Leben nicht offiziell autorisiert.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

In den sozialen Netzwerken zählt der Streifen bisher zu den Top-Themen. Fans sind empört und wettern über die Umsetzung. Denn sowohl die Schauspieler, als auch die Darstellung der Fakten stoßen auf massive Kritik.

Erschwerend kommt hinzu, dass im Film Technik zu sehen ist, die Anfang der 2000er Jahre noch gar nicht verfügbar war, wie zum Beispiel iPhones. Die kamen erst 2007 auf den Markt.

Da die Musikrechte für den Film ebenfalls nicht freigegeben wurden, sind auch keine von Britneys Hits zu hören. Für einen autobiographischen Film ist das durchaus ungewöhnlich.

Ob die Sängerin tatsächlich mit ihrem sexy Instagram-Foto zeigen wollte, dass sie die einzige Britney Spears ist, die die Schlagzeilen beherrscht, sei dahingestellt. Ein Marketing-Clou ist ihr damit auf jeden Fall gelungen.

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..

Sponsored by Trentino