"Kitchen Impossible: Warum Tim Mälzer plötzlich aus der Küche stürmte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KITCHEN IMPOSSIBLE
Tim Mälzer gerät bei "Kitchen Impossible" an seine Grenzen. | Screenshot
Drucken

Bei "Kitchen Impossible" kämpfen auf Vox jede Woche zwei Star-Köche gegeneinander - unter kniffligen Bedingungen, wie der Name der Sendung schon verrät. In der Folge vom Sonntag trat TV-Koch Tim Mälzer gegen den Sterne-Koch Holger Bodendorf an.

Mälzer, der sich bei einem früheren Dreh der Sendung einen dreifachen Bandscheibenvorfall zugezogen hatte, kam auch in der neuesten Folge an seine Grenzen. Und verließ in einer Szene sogar abrupt die Küche - kurz davor, das Handtuch zu schmeißen.

"Einmal durch die Hölle und zurück"

"Einmal durch die Hölle und zurück für Tim Mälzer." So beschreibt Vox den Moment, in dem Mälzer an seine Belastungsgrenze geriet. Der mehrfach ausgezeichnete Koch sollte in Dubai Bulgur zubereiten. Doch das Weizengericht wollte ihm einfach nicht gelingen. Also verließ Mälzer die Küche.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Allerdings nur für einen kurzen Moment. Der Koch überlegte es sich doch noch anders und wollte weiter gegen Bodendorf kämpfen.

Der stand in Kroatien vor ganz anderen Schwierigkeiten: Der Teig, den er in der Hauptstadt Zagreb zubereiten sollte, wollte einfach nichts werden.

Am Ende hat es sich ausgezahlt, dass Mälzer nicht aufgegeben hat: Küchen-Chef Ali lobte ihn sogar für die gelungene Zubereitung. Auch Mälzer war mit dem Bulgur-Resultat zufrieden: "Viel besser, als ich erwartet habe", sagte er.

Das Duell der beiden Köche hätte nicht knapper ausgehen können: Mit einem Vorsprung von gerade einmal 0,8 Punkten siegte Mälzer.

Mehr zum Thema: So blamiert sich Tim Mälzer in seiner Heimat Hamburg

Ein Mann postete sein Sandwich und die Leute drehen durch - versteht ihr warum?

(sk)

Korrektur anregen