Youtube: Lästige Zwangswerbung wird abgeschafft

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Youtube nimmt eine Anpassung vor

Die Videoplattform Youtube hat einige unterschiedliche Werbeformen zu bieten, die sowohl auf PCs als auch bei der mobilen Nutzung vorkommen. Als besonders lästig werden die 30-Sekunden-Clips vor einem Video empfunden, die der Nutzer nicht überspringen kann. Doch damit wird 2018 Schluss sein. Wie Google gegenüber "Campaign" angekündigt hat, werden eben diese Spots bei Youtube abgeschafft. Der Konzern wolle sich demnach auf kürzere Werbeformate konzentrieren.

Das lässt vermuten, dass nicht die komplette nicht überspringbare Werbung auf Youtube wegfällt. Denn die Clips gibt es bereits mit einer Dauer von 20 Sekunden, die ebenfalls nicht weggeklickt werden können. Außerdem sollen die sogenannten Bumper-Ads, die sechs Sekunden lang sind, bestehen bleiben. Komplett werbefrei wird Youtube also nicht.

Wie wird man erfolgreicher Youtuber? Das Handbuch für den perfekten Youtube-Kanal finden Sie hier

Korrektur anregen