"Schlag den Star": Keine Chance für Tim Bendzko

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bei

In der ProSieben-Show "Schlag den Star" hieß es am Samstagabend: Sänger Tim Bendzko (31, "Keine Maschine") gegen Handball-Star Stefan Kretzschmar (44). Vor dem Duell zeigten sich die beiden noch angriffslustig: "Ich bin ein Kämpfer und sehr ehrgeizig. Ich will ungern ein zweites Mal bei 'Schlag den Star" verlieren", sagte "Kretzsche", der 2009 das erste Mal in der Sendung angetreten war - und verlor. An Bendzko richtete er eine klar Ansage: "Image hat oft wenig mit dem wahren Ich zu tun. Ich lasse mich nicht täuschen und einlullen. Du bist der Wolf im Schafspelz. Davon bin ich überzeugt - und ich werde bereit sein!"

Der Sänger wünschte seinem Gegner darauf nur "mehr Glück als bei seinem ersten Versuch. Er wird es brauchen". Am Ende hätte Bendzko das Glück aber eher für sich brauchen können. Die Show mit Moderator Elton und Neu-Kommentator Elmar Paulke lief für den 31-Jährigen nicht wirklich rund. Kretzschmar entschied zehn von vierzehn Spiele für sich und holte sich die Siegprämie von 100.000 Euro. Auf Twitter feierte der Sportler das mit einem einfachen "Cheers" und einem Bild aus der Show, bei dem sich die beiden Kontrahenten umarmen. Da Kretzschmar wohl von Anfang an als Favorit galt, ließen sich die übrigen Twitter-User auch vor allem über eins aus: die häufigen Werbe-Unterbrechungen in der Show...

Singen kann Tim Bendzko eindeutig besser: Hier gibt es seine CD "Immer noch Mensch"

Korrektur anregen