Dieses Baby sieht seine Mutter zum ersten Mal - und ist außer sich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Seit er auf der Welt ist, kann der kleine Emil nicht richtig sehen. Er ist mit einer Form des okulokutanen Albinismus geboren, wodurch seine Sehkraft nur sehr gering ausfällt.

Was die klinische Ausprägung der Krankheit betrifft, werden Formen unterschieden, bei denen Haare, Haut und Augen beteiligt sind (okulokutaner Albinismus), und solche, bei denen nur die Augen betroffen sind (okulärer Albinismus).

Nicht einmal seine eigene Mutter konnte Emil bisher richtig erkennen. Bis heute. Denn er bekommt eine Brille. Und seine Reaktion lässt Herzen schmelzen.

Der Clip, den die Mutter auf Instagram geteilt hat, ist inzwischen millionenfach angesehen worden und hat Menschen auf der ganzen Welt berührt.

Mehr dazu oben im Video

Mehr zum Thema: Ein fast blindes Baby sieht hier zum ersten Mal seine Mutter - seine Reaktion ist unwerfend süß

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ame)

Korrektur anregen