Skandal-Auftritt bei "DSDS": Was dieser Kandidat singt, sollten junge Zuschauer nicht zu hören bekommen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DSDS
Skandal-Auftritt bei "DSDS": Was dieser Kandidat singt, sollten junge Zuschauer nicht zu hören bekommen | RTL
Drucken

"Ich werde König von Mallorca“, sagt "DSDS"-Kandidat Dominik überzeugt. Doch sein Auftritt, der am Samstagabend ausgestrahlt wird, hatte mit fröhlicher Partymusik wenig zu tun. Stattdessen wurde er für die Jury um Pop-Titan Dieter Bohlen zu einem wahren Belastungstest.

Dominik kündigte schon bevor der die Bühne betrat an, er schreibe Songs mit sehr versauten Texten: "Das hat noch nie einer so präsentiert wie ich. Deshalb kann ich überhaupt nicht sagen, wie sie reagieren.“

Der Hintergrund: Schon seit frühester Kindheit leidet Dominik an dem Tourette-Syndrom. Doch er steht dazu und geht offen damit um. "Ich bin einfach so. Wer da ein Problem mit hat, hat selber Pech.“

"Dann nehm' ich meine Peitsche ..."

Was er der Jury dann präsentierte, sorgte für versteinerte Mienen. Seine Eigenkomposition heißt "Fickbulle". Die "Bild" berichtete schon vor der Ausstrahlung: Dominiks Auftritt schockierte Publikum und Jury.

"Ich bin ein Fickbulle, du alte, hässliche Schrulle. Dann nehm ich meine Peitsche und peitsch dich damit aus, du kleine behaarte Maus“, soll der Straßenmusiker unter anderem gesungen haben.

Eine weitere obszöne Zeile: "Ich stecke meinen Schw*** tief in deinen Rachen, dann hast du heut’ nix mehr zu lachen.“ Kein Wunder, dass Jury-Mitglied Shirin sich da nur angewidert abwendete.

(sk)

Korrektur anregen