Bamf lehnte Asylantrag von verfolgten Christen ab – jetzt schaltet sich CDU-Mann Bosbach ein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Eine christliche Familie aus dem Irak hat gegen die Ablehnung eines Asylantrages geklagt. Der Grund: Sie zweifelt die Entscheidung der Bamf-Mitarbeiterin an, da diese ein Kopftuch getragen hat. CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach kritisiert diese Entscheidung, während das Bamf sie verteidigt.

Mehr zur Debatte seht ihr im Video.

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace..


(sk)

Korrektur anregen