"Sturm der Liebe"-Star Susan Hoecke: Alexa Chung ist ihr Fashion-Vorbild

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Schauspielerin Susan Hoecke machte auch schon beim GQ Award eine tolle Figur

Bekannt wurde Susan Hoecke (35) mit ihrer Rolle als Viktoria Tarrasch (2007-2009) in der Erfolgsserie "Sturm der Liebe" im Ersten. Dafür wurde sie sogar mit dem italienischen Medienpreis "Premio Napoli Cultural Classic" ausgezeichnet. Weitere Karriere-Stationen: Der Kinofilm "Vaterfreuden" (2014) mit Matthias Schweighöfer oder zuletzt "Das Traumschiff: Kuba" (2017). Nun ist die Berliner Schauspielerin in der TV-Serie "Triple Ex" (donnerstags, 21.15 Uhr, RTL) als Familientherapeutin Dr. Marlene Monrow zu sehen. Im Lifestyle-Interview mit spot on news verrät Hoecke unter anderem, was sie bei Menschen mag und was modemäßig ihrer Ansicht nach gar nicht geht.

Was macht einen Menschen attraktiv für Sie?

"Vaterfreuden" mit Susan Hoecke und Matthias Schweighöfer können Sie sich bei Amazon Prime ausleihen oder kaufen

Susan Hoecke: Authentizität und Humor.

Welcher Style gefällt Ihnen bei Männern am besten?

Hoecke: Casual Smart.

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Hoecke: Plateau-Schuhe.

Was war Ihre eigene schlimmste Modesünde?

Hoecke: Plateau-Schuhe.

Wer ist Ihr Fashion-Vorbild?

Hoecke: Alexa Chung.

Was ist Ihr bester Beauty-Tipp?

Hoecke: Viel Wasser trinken.

Können Sie kochen?

Hoecke: Da müssen Sie meine Gäste fragen, aber wenn sie Hausmannskost mögen, sind sie eigentlich immer happy mit dem, was ihnen aufgetischt wird.

Welches Gericht gelingt Ihnen nie?

Hoecke: Schwarzwälder Kirschtorte.

Welche Kalorien-Bombe gönnen Sie sich manchmal?

Hoecke: Currywurst mit Pommes Rot Weiss.

Welche Sportart treiben Sie gerne?

Hoecke: Padel-Tennis und Beachvolleyball.

Was befindet sich in Ihrer Handtasche?

Hoecke: Meistens das Handy und der Wohnungsschlüssel.

Wo würden Sie gerne mal länger leben?

Hoecke: In London.

Welches Zitat inspiriert Sie?

Hoecke: "Der Weg ist das Ziel" von Konfuzius.

Korrektur anregen