NACHRICHTEN
16/02/2017 15:16 CET

"Findet Dorie": DVD und Blu-ray zeigt noch mehr von Dorie, Marlin und Nemo

Nemo (l.), Dorie und Marlin halten auch in

13 Jahre mussten die Fans vom Animationshit "Findet Nemo" auf die Fortsetzung warten. "Findet Dorie" kam 2016 in die Kinos und spülte über eine Milliarde US-Dollar in die weltweiten Kinokassen. Rekord-Start in den USA und in Deutschland sahen über drei Millionen Menschen das neue Abenteuer von Paletten-Doktorfisch-Dame Dorie und den Clownfischen Marlin und Nemo. Ab 16. Februar 2017 ist "Findet Dorie" auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D erhältlich, seit 3. Februar 2017 digital. Im Gepäck haben die Publikumslieblinge einige lustige Extras von hinter den Kulissen.

Darum geht's

Sie kennen "Findet Nemo" noch gar nicht? Das sollten Sie schnell ändern

Die Handlung von "Findet Dorie" setzt ein Jahr nach "Findet Nemo" ein: Ein riesiger Schwarm Stachelrochen durchquert das Korallenriff - und auf einmal kehren Dories Erinnerungen zurück. Denn ihr emotionales Gedächtnis ist durchaus intakt. Sie erinnert sich plötzlich an ihre Familie. Dieser Gedächtnisblitz markiert den Beginn des neuen Abenteuers. Ihr Weg führt sie an die Küste Kaliforniens und zum "Juwel der Morro Bay": ins Meeresbiologische Institut, wo Dorie ihre Familie vermutet. Das Institut ist gleichermaßen Rettungs- und Rehabilitationszentrum sowie Aquarium. Unterwegs wird Dorie allerdings von Marlin und Nemo getrennt. Jetzt muss sie sich auf ihr Gespür verlassen - und auf einen Haufen illustrer Typen, die sie um Hilfe bittet...

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "findet dorie",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Zum Lachen und zum Nachdenken

Ein Highlight im Film ist der grummelige Oktopus namens Hank, der eigentlich eigene Interessen verfolgt, den Dorie mit ihrem Charme aber in ihren Bann zieht. Nicht zu vergessen Walhai Destiny, die etwas schlecht sieht, die faulen Seelöwen Smutje und Boje mit speziellem Dialekt, und die exzentrische Seetaucher-Dame Becky, die für etliche Lacher sorgt. Ein Wiedersehen feiern Dorie, Marlin und Nemo zum Beispiel mit Crush und Racker - denn die coolen Schildkröten dürfen natürlich auch in der Fortsetzung nicht fehlen.

"Findet Dorie" hat alles, was ein erfolgreicher Animationsfilm braucht: Beliebte Figuren, flotte Sprüche, neue ulkige Charaktere, eine Geschichte mit Herz und jede Menge zum Lachen. Ein Film für die ganze Familie, mit einer wichtigen Botschaft: Niemals aufgeben, immer weiter schwimmen, was Dories Lebensmotto ist. Doch auch die Tatsache, dass Familie nicht blutsverwandt sein muss und Freunde wichtige Pfeiler des Lebens sind, lässt den Film zu etwas Besonderem werden.

Ein Blick hinter die Kulissen

Neben dem Hauptfilm bietet die Blu-ray von "Findet Dorie" einige Extras für eingefleischte Animationsfans. Die Macher des Films nehmen den Zuschauer mit auf ihre Tour durch das Monterey Bay Aquarium, wo sie sich Inspiration für die Umsetzung der Unterwasserwelt und ihrer Figuren geholt haben - eine Tuchfühlung mit einem Oktopus eingeschlossen. Oktopus Hank wurde ein eigenes Special gewidmet, denn der griesgrämige Zeitgenosse bereitete den Pixar-Angestellten so einige Probleme. Ulkige Fisch-Interviews und ein Extra zu Dories Gedächtnislücken bieten ebenfalls neues Material mit den beliebten Figuren.

Den Pixar-Kurzfilm "Piper" kann man sich auch noch einmal in Ruhe ansehen. Außerdem stellt Regisseur Andrew Stanton (51, "WALL-E - Der Letzte räumt die Erde auf") mit den männlichen Synchronsprechern aus dem Original das bekannte "Carpool"-Segment von Moderator James Corden (38) nach. Es wird zwar nicht wie üblich gesungen, aber man begleitet Albert Brooks (Marlin), Eugene Levy (Charlie), Ty Burrell (Bailey) und Ed O'Neill (Hank) auf dem Weg zur Arbeit. Wer die Köpfe zu den Original-Stimmen kennen möchte, sollte das nicht verpassen. Es lohnt sich durchaus, den Film auch mal auf Englisch anzusehen.

Sponsored by Trentino