ENTERTAINMENT
16/02/2017 16:33 CET

"Exklusiv - die Reportage": Darum wurde Puff-Tester Beretin jetzt zum zehnten Mal verurteilt

  • Bordell-Tester von "Exklusiv" wieder vor Gericht

  • Richter verurteilt den Manager wegen Körperverletzung

  • Es ist seine zehnte Verurteilung

Michael Beretin kennen RTL-2-Zuschauer aus der Sendung "Exklusiv - die Reportage". Dort berät er als Puff-Tester heruntergekommene Bordelle. Aber er hat auch durchaus eingehendere Erfahrungen mit anderen Räumlichkeiten - und zwar mit Gerichtssälen.

Bereits zehn Mal wurde der Marketingchef des Stuttgarter Bordells "Paradise" verurteilt. Dieses Mal soll es wegen Körperverletzung gewesen sein. Das berichtet die Stuttgarter "Bild"-Zeitung.

Streit nach Mietkündigung soll eskaliert sein

Denn Beretin soll seinen Untermieter gewürgt und geschlagen haben, nachdem ein Streit um die Mietkündigung eskaliert war. Er habe aus Notwehr gehandelt, so die Verteidigung des Puff-Testers dem Bericht zufolge. Der Untermieter musste danach jedoch vier Tage lang im Krankenhaus bleiben.

Das Amtsgericht in Stuttgart verurteilte Beretin nun zu sechs Monaten Haft auf Bewährung, so die "Bild" weiter. Zudem soll er dem Opfer 500 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Beretin soll zuvor bereits neun Mal verurteilt worden sein

Es wäre Beretins zehnte Verurteilung. Er soll unter anderem wegen schweren Raubs und Unterschlagung vorbestraft sein, dieser Umstand wirkte sich dem Bericht zufolge nun auch strafverschärfend auf das Urteil aus.

Doch das will er nicht hinnehmen: Der Bordell-Manager will dem Bericht zufolge in Berufung gehen. Er selbst hatte sich auf Notwehr berufen.

Das könnte euch auch interessieren: Was der "Bachelor" die Kandidatinnen für sich machen ließ, war unterstes Niveau

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)

Sponsored by Trentino