Amazon will Pakete mit Fallschirmen ausliefern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DROHNE
Amazaon will Pakete mit Fallschirmen ausliefern | Amazon
Drucken
  • Der Online-Händler Amazon will Pakete bald mit Fallschirmen ausliefern
  • Der Branchenprimus hat am Dienstag ein Patent eintragen lassen
  • Die Fallschirme sollen von Transport-Drohnen abgeworfen werden

Bücher und Kleidung segeln vom Himmel direkt in den heimischen Garten, das neue Handy landet sicher in Karton verpackt sanft vor der Haustür.

Klingt nach Kitsch-Konsum-Märchen. Soll aber bald Wirklichkeit werden, wenn es nach Amazon geht.

Wie der US-Sender CNN berichtet, hat das US-Patentamt dem Internethändler am Dienstag ein Patent eingetragen: Es soll verschiedene Verfahren schützen, mit denen Transport-Drohnen die Ware mit Hilfe von Magneten, Fallschirmen oder Springfedern im Flug absetzen können.

Die Drohne soll das Päckchen so lange beobachten, bis es sicher gelandet ist. Falls Wind die Ware Richtung Stromleitung oder Baum verweht, soll sie per Fallschirm, Druckluft oder Landeklappe wieder auf den richtigen Weg gebracht werden.

Drohnen sollen nicht mit Menschen oder Haustieren zusammenstoßen


So will Amazon dem Bericht nach vermeiden, dass Drohnen mit Menschen oder Haustieren zusammenstoßen, darüber hinaus sei es energieeffizienter die Drohnen nicht ständig landen und starten zu lassen.

Google testet eine Drohnenzustellung bereits, allerdings wird das Fluggerät immer noch von Menschen überwacht. Das muss sein, vor allem aus rechtlichen Gründen.

Insofern sind Bestellungen, die vom Himmel regnen, also doch noch Kitsch-Konsum-Märchen. Aber aus Träumen, das wissen wir, ist schon oft Wirklichkeit geworden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg