NACHRICHTEN
02/02/2017 17:24 CET

Hinter dem US-Denkmal Mount Rushmore gibt es einen Geheimraum - das verbirgt sich darin

Jedes Jahr kommen mehr als zwei Millionen Touristen ins Örtchen Keystone in den US-Bundesstaat South Dakota. Denn dort in der Nähe ist das wohl bekannteste Denkmal des Landes zu sehen: Mount Rushmore.

In den Granit sind vier monumentale, 18 Meter hohe Porträtköpfe ehemaliger US-Präsidenten gemeißelt: George Washington, Thomas Jefferson, Theodore Roosevelt und Abraham Lincoln.

Doch was viele Besucher des "Heiligen Schreins der Demokratie" nicht wissen: Hinter dem Kopf von Abraham Lincoln verbirgt sich ein geheimer Raum (im Video seht ihr, wie des darin aussieht).

Der Erschaffer starb noch vor der Fertigstellung von Mount Rushmore

Als der beauftragte Bildhauer Gutzon Borglum das Monument plante, wollte er ursprünglich viel größere Reliefs erstellen. Daneben wollte Borglum weitere wichtige Momente der US-Geschichte in den Fels hauen.

Seine Idee wurde letztlich verworfen. Allerdings wurde es Borglum erlaubt, einen versteckten Raum anzulegen. Dort, in der Halle der Rekorde, sollte die Geschichte der USA erzählt werden.

Zuerst hatte allerdings die Fertigstellung der vier Präsidentenköpfe Priorität - auch das dauerte immerhin 14 Jahre. Allerdings starb Borglum, noch bevor das Monument im Jahr 1941 fertig wurde.

Die Halle der Rekorde wurde Ende der 1990er Jahre fertiggestellt

Damit stoppten die Arbeiten an der Ruhmeshalle für mehrere Dekaden. Erst Ende der 1990er Jahre wurde das Projekt wiederbelebt. Die Kammer wurde fertiggestellt, Tafeln mit der Geschichte des Landes, der Unabhängigkeitserklärung, der Verfassung und der Bill of Rights wurden angebracht - ganz so, wie es sich ihr Schöpfer ausgemalt hatte.

Wer nun allerdings beim nächsten USA-Besuch den geheimen Raum aufsuchen will, sollte folgendes wissen: Die Ruhmeshalle ist nur mit Kletterausrüstung zu erreichen und für die Allgemeinheit gesperrt.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)

Gesponsert von Knappschaft