LIFESTYLE
24/01/2017 08:53 CET | Aktualisiert 24/01/2017 09:01 CET

Ikea ruft Stuhl zurück - mehrere Kunden verletzt

IKEA
Aufgrund falscher Montage des Strandstuhls "Mysingö" haben sich schon mehrere Kunden verletzt

  • Ikea bittet Kunden, die einen "Mysingö"-Klappstuhl gekauft haben, diesen zurückzubringen

  • Der Stuhl wird ersetzt oder der Kaufpreis zurückerstattet

  • Fünf Käufer haben sich bislang verletzt

Wie das Möbelkaufhaus mitteilt, bestehe nach dem Waschen des Stoffs die Möglichkeit, dass der Stuhl nicht korrekt montiert werden kann. Das könne zu Stürzen oder dem Einklemmen von Fingern führen.

Fünf Fälle aus Deutschland, Finnland, Dänemark, den USA und Australien sind Ikea bislang bekannt, bei denen der Strandstuhl beim Gebrauch nicht korrekt montiert und zusammengebrochen war. Die Betroffenen hatten sich alle Finger so sehr verletzt, dass sie ärztlich behandelt werden mussten.

Auch auf HuffPost:

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png