LIFESTYLE
24/01/2017 16:26 CET

Mann wirft am Flughafen ein Päckchen in den Müll - einen Tag später wird er weltweit gesucht

Der Flughafen ist ein Ort, an dem sich tagtäglich Menschen verabschieden müssen. Vor einigen Monaten aber sorgte eine ganz besondere Geschichte an einem amerikanischen Flughafen für Aufsehen, die auch mit Abschied zu tun hat und bis heute viele Internetnutzer bewegt.

Im April 2016 flogen Amarri Hernandez und ihr Freund von St. Pete-Clearwater nach Pittsburgh. Kurz vor der Sicherheitskontrolle bemerkte das Paar einen älteren Mann. Das Sicherheitspersonal sagte ihm, dass er das Paket, welches er in den Armen hielt, nicht mit in das Flugzeug nehmen dürfe.

Der Mann musste sich schweren Herzens von dem Paket verabschieden und wurde gezwungen, es in den Mülleimer zu werfen.

Mehr zum Thema: Diese Frau sparte 20.000 Euro in einem Jahr - indem sie eine entscheidende Sache in ihrem Leben änderte

Das Paar hatte Mitleid mit dem Mann und nachdem er durch die Sicherheitskontrolle verschwunden war, fischte Amarris Freund das Paket aus dem Mülleimer. Ohne zu wissen, was sich darin befand, nahmen die Beiden das Paket mit nach Hause.

Als sie es öffneten, beschlossen sie sofort, dass sie den Mann finden mussten. Was sich in dem Paket befand und wie die Geschichte ausging, erfahrt ihr im Video oben.

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace

(lk)