Sie zahlte 70.000 Euro, um sich schön zu fühlen - wie sie vorher aussah, glaubt ihr nicht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Geschichte von Fulvia Pellegrino aus Italien ist so außergewöhnlich, dass sie nur schwer in Worte zu fassen ist. Wer Fotos von ihr von heute sieht, wird kaum glauben können, wie sie noch vor einigen Jahren aussah.

Die Italienerin hat bereits 70.000 Euro für Schönheitsoperationen ausgegeben und will laut eigenen Worten erst mit den Eingriffen aufhören, wenn sie perfekt aussieht.

Nun muss man wissen: Fulvia hieß früher eigentlich Fulvio - sie kam als Mann zur Welt. Wie sie der britischen Tageszeitung “The Mirror” sagte, spürte sie aber schon als Teenager, dass sie im falschen Körper steckte.

Doch aus Angst, von der eigenen Familie abgelehnt zu werden, habe sie den Wunsch verdrängt, eine Frau zu werden und alles dafür getan, ein richtiger Mann zu sein.

Als Fulvio 24 Jahre alt war, lernte er Marisa kennen und heiratete sie kurze Zeit später. Lange habe er die Lüge aufrecht erhalten, sagte er der Zeitung.

Das könnte euch auch interessieren: Junge Frau findet Brief mit Bargeld an ihrem Sportwagen - und erstattet sofort Anzeige

Nach langer Zeit beschloss sie, sich zu einer Frau umoperieren zu lassen

Eines Tages habe er das Doppelleben nicht mehr ertragen und Marisa gebeichtet, dass er sich umoperieren lassen wolle. Zuerst sei das ein Schock für Marisa gewesen, erzählte er. Doch bis heute stehe sie zu ihm. Die beiden leben sogar noch zusammen und sind laut Pellegrino wie Schwestern füreinander.

Nach vier Brustvergrößerungen, zwei Fettabsaugungen, Nasenkorrekturen und 150 Injektionen in Lippen und Wangen ist der einstige Fulvio heute - im Alter von 57 Jahren - nicht mehr wiederzuerkennen.

Seit der Umwandlung sei ihr Leben komplizierter als vorher, sagte sie dem “Mirror”. Sie habe viele ihrer Freunde verloren, ihre Eltern hätten ihr die Geschlechtsumwandlung nie verziehen.

Trotzdem stehe sie zu ihrer neuen Identität, sagte Pellegrino der Zeitung, und wolle sich weiteren Schönheitsoperationen unterziehen.

Wie Fulvia Pellegrino früher aussah, seht ihr im Video oben.

Mehr zum Thema: Sie dachte, sie sei unfruchtbar - dann brachte die Frau zwei Babys innerhalb von 10 Monaten zur Welt

(lk)