Kurz nach Trumps Amtsantritt fand eine muslimische Familie diesen rührenden Zettel an ihrer Tür

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TWITTER
Am Tag der Vereidigung Trumps fand eine muslimische Familie diese Notiz an ihrer Tür. | Twitter
Drucken

Seit Donald Trump der neue Präsident der USA ist, sorgen sich viele muslimische US-Bürger um ihre Zukunft in dem Land.

Immerhin hatte Trump während des Wahlkampfs gefordert, dass sich alle in den USA lebenden Muslime registrieren lassen müssen. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass er seine Ankündigung in die Tat umsetzen wird - trotzdem schürte Trump mit seiner Rhetorik eine feindselige Stimmung gegenüber Muslimen.

Berührende Nachricht an eine muslimische Familie

Doch davon lassen sich viele Amerikaner nicht beeindrucken. So twitterte die Muslimin Hend Amry das Foto einer Botschaft, die ihr Onkel an dem Tag der Trump-Vereidigung an seiner Tür gefunden habe. Sie schrieb dazu: "Nachdem Trump vereidigt wurde, haben Nachbarn diese Notiz an die Tür meines Onkels in Cincinnati, Ohio, geklebt."

Auf dem Zettel steht: "Heute beginnt eine neue Ära in unserem Land. Ihr solltet wissen, dass - egal was passiert - es da draußen viele Menschen gibt, die für eure Rechte kämpfen und dafür, dass ihr euer Leben weiterleben könnt, ohne diskriminiert zu werden. Ihr seid bei uns willkommen, wenn ihr etwas braucht, dann klopft einfach an unsere Tür."

Der Post stieß im Netz auf große Zustimmung und erhielt beinahe 460.000 Likes und wurde über 155.000 Mal geteilt. Amry ist den Nachbarn ihres Onkels für die schöne Geste sehr dankbar: "Das ist das Amerika, das uns als politische Flüchtlinge aufgenommen hat, das uns ein neues Zuhause gegeben und meine Hoffnungen aufrecht erhalten hat", schreibt sie auf Twitter.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ca)

Korrektur anregen