Schon 300 Millionen Menschen mit gefährlichem Wurm infiziert - jetzt breitet sich der Parasit in Europa aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Nach Malaria gilt die Bilharziose als zweithäufigste Tropenkrankheit in Afrika. Sie ist vor allem in tropischen und subtropischen Gebieten verbreitet, besonders in Dörfern ohne sauberen Wasserzugang infizieren sich Menschen sehr häufig, erklärt die Weltgesundgsheitsorganisantion WHO.

Nach einer Studie des Tropenmediziners Johannes Richter von der Universität Düsseldorf im Jahr 2014 soll die Krankheit bereits Europa erreicht haben – und sich täglich weiter ausbreiten. Mehrere Fälle wurden auf der französischen Insel Korsika diagnostiziert.

Gerne wird auch die Bezeichnung “tropischer Pärchenegel” verwendet. Doch der eher harmlose Name täuscht.

Mehr dazu oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Korrektur anregen