NACHRICHTEN
19/01/2017 08:15 CET | Aktualisiert 19/01/2017 08:33 CET

82 Delphine sterben am Strand - über die Todesursache rätseln Wissenschaftler

Es sollte ein normaler Kontrollflug werden, was die US-Küstenwache jedoch aus der Luft entdeckte, ist eine Tragödie.

Dutzende von Delphinen liegen gestrandet am Strand des Everglades National Park in Florida - alle tot.

Der Grund dafür ist ein mysteriöses Massensterben:

Sind die Tiere von ihrer Herde abgekommen und haben sich verirrt? Wurden sie vergiftet?

Das schreckliche Phänomen stellt Forscher vor ein Rätsel. Solch Strandungen sind normalerweise besonders selten und bisher nur zweimal bekannt. Meistens finden die Tiere auch wieder von selbst ihren Weg zurück ins offene Meer. Nicht so am Wochenende.

Wissenschaftler sind ratlos. Im Video oben erfahrt ihr mehr.


Mehr zum Thema: Sie stürzten ins Wasser, um den Delfin zu retten - leider war es ein Hai

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png