VIDEO
17/01/2017 05:57 CET | Aktualisiert 17/01/2017 10:21 CET

Eklige Sperma-Geschichte: Hanka treibt Kader im Dschungel in den Wahnsinn

Hanka Rackwitz nimmt kein Blatt vor den Mund - und offenbar ist ihr so gar nichts unangenehm. Das bewies sie gleich an Tag 2 der neuen Dschungelcamp-Staffel: Da verrichtete sie ihr Geschäft in der Camp-Wanne. Die nicht nur sie, sondern auch alle anderen Kandidaten zum Baden benutzen.

An Tag 4 stellt sie erneut unter Beweis, wie offen sie mit intimen Themen umgeht: Sie plauderte aus dem Nähkästchen. Und ließ alle Zuschauer an ihren Sperma-Erfahrungen teilhaben (mehr dazu oben im Video).

Hanka hat eine erste Prognose zur Dschungelprüfung parat

Eigentlich wollte sie Mit-Kandidatin Kader Loth ja nur einen Tipp für deren anstehende Dschungelprüfung geben: "Kader, es ist bestimmt eine Scheiß-Essprüfung. Mach einfach einen guten Job. Versuch‘ es wenigstens. Wenn du was im Mund hast, was gar nicht geht. Weg damit.“

Zu tiefe Einblicke, wenn es nach Thomas Häßler geht: "Nun lass` sie doch mal in Ruhe! Die muss damit doch erst mal selbst fertig werden", ermahnt er Hanka.

"Abgang wie Rhabarber"

Davon ließ sich Hanka aber nicht aus der Ruhe bringen - sie legt jetzt erst so richtig los: "Gut, so ein Schnapsgas voll Sperma kostet ja schon Überwindung. Als Frau bist du es ja gewohnt. Ihr wisst gar nicht wie das schmeckt, he?", fragte sie ihre Mitbewohner.

Und redet unbescholten weiter: "Es hat so ein bisschen einen Abgang wie Rhabarber, so ein bisschen pelzig und sehr nach Eiweiß. Nicht so lecker.“

Kader dampft genervt ab

Auf diese Einblicke hätte Kader Loth gerne verzichtet. Sichtlich genervt sucht sie das Dschungeltelefon auf und macht ihrem Ärger über Hanka Luft: "Da zeig‘ ich nur den Mittelfinger, ehrlich!“

Dem TV-Sternchen ist zu wünschen, dass sich Hankas Prognose nicht bewahrheiten wird.

Mehr zum Thema: So seht ihr das "Dschungelcamp" im Live-Stream

(lp)